Zen und Gesund­heit

Das Ziel des Zen besteht darin, die urei­gene Natur des Men­schen unmit­tel­bar zu ver­wirk­li­chen. So gese­hen kann Zen auch einen grund­le­gen­den Bei­trag zur Gesund­heit im kör­per­li­chen und geis­ti­gen Sinne leis­ten.
KYOSAKU

Das Ziel des Zen besteht darin, die urei­gene Natur des Men­schen unmit­tel­bar zu ver­wirk­li­chen. So gese­hen kann Zen auch einen grund­le­gen­den Bei­trag zur Gesund­heit im kör­per­li­chen und geis­ti­gen Sinne leis­ten.
Gesund­heit in der Inten­tion des Zen ent­steht, wenn Kör­per und Geist sich im Gleich­ge­wicht befin­den, weder zuviel noch zu wenig Span­nung besit­zen. Dazu ist es jedoch not­wen­dig, sich der Pra­xis der Zen-Meditation zu unter­zie­hen (siehe: Zazen), in der Kör­per und Geist auf natür­li­che, unbe­wusste Weise zur ursprüng­li­chen Gesund­heit, zum ursprüng­li­chen "Heil­sein" zurück­keh­ren kön­nen. Über das Zazen hin­aus ist es ande­rer­seits erfor­der­lich, Extreme zu mei­den und einer aus­ge­wo­ge­nen Lebens­füh­rung zu fol­gen; diese besteht sowohl aus der rich­ti­gen Lebenseinstellung/Haltung als auch aus der rich­ti­gen Aus­wahl der Ernäh­rung.

Zen-Ernährung

Beson­ders wäh­rend inten­si­ver Zen-Übungszeiten (Sess­hin) im Zen-Zentrum Schön­bö­ken wird Wert auf eine leichte, fett­arme, fleisch­lose, von Makro­bio­tik inspi­rierte Kost gelegt. Es wer­den vor allem Voll­wert­pro­dukte ver­wen­det, kein Alko­hol, es gibt meist nur eine Sorte Tee (Ban­cha). Das Früh­stück besteht aus einer beson­de­ren Speise, der Gen­Mai (wörtl.: "brau­ner Reis"), eine Art Reis­brei, der lang­sam über Nacht bei nied­ri­gen Tem­pe­ra­tu­ren gart und äußerst bekömm­lich ist.

Vor­ran­gig bei die­ser Art von "Zen-Ernährung" ist jedoch die Methode der Zube­rei­tung der Spei­sen sowie die Art und Weise, wie man das Essen ein­nimmt. So wer­den im Zen Mahl­zei­ten nicht nur als Nah­rungs­auf­nahme für sich selbst betrach­tet, son­dern als "Essen für den Weg", essen, um die eigent­li­che Bestim­mung des Men­schen zu ver­wirk­li­chen und den ande­ren zu hel­fen.
Ernäh­rung auf der Basis des Zen-Weges "prak­ti­ziert", kann dazu bei­tra­gen, kör­per­li­che und geis­tige Gesund­heit zu erlan­gen. Das eigent­lich "Gesunde" darin liegt nicht so sehr in der Nah­rung selbst, son­dern viel­mehr im "dar­über hin­aus", im Tei­len mit den ande­ren, in der Bestä­ti­gung durch alle Exis­ten­zen.

Enveda.de hat für Lieferung, Warenqualität und Kundenservice die Note "Sehr gut" (4.85 von 5.00) durch 19 Trusted Shops-Bewertungen erhalten.