Triphala-Ghee

Füße zum Flie­gen – mit der Mas­sa­ge­schale aus 'Kaash'

Die Wie­der­ent­de­ckung einer alten Tra­di­tion
Ältere Men­schen in den abge­le­ge­nen Regio­nen Indi­ens ken­nen sie gut. Die all­abend­li­che Fuß­mas­sage mit einer Kaash-Schale wird in Ayur­ved, die antike Gesund­heits­lehre Indi­ens, als ein inte­gra­ler Teil der gesun­den Tages­rou­tine sehr emp­foh­len. Zwi­schen­zeit­lich in Ver­ges­sen­heit gera­ten, erlebt diese ruhige Mas­sage­me­thode in neu­es­ter Zeit eine Renais­sance.

  • Unser Preis: 17,95 €
  • Grundpreis: 35,90 € pro 100ml
  • inkl. Ust., zzgl. Versand
Wird geladen ...

  • Bitte wählen Sie die Variante

Produktinformation


Für die Fuß­mas­sage mit der Kaash-Schale wird stets Triphala-Ghee ver­wen­det. Mit dem Triphala-Ghee wird die rei­ni­gende Kraft der "kaash"-Metalle wie auch die gute Wir­kung auf die Augen noch ver­stärkt. "Tri­phala" – was wört­lich über­setzt "3 Früchte" bedeu­tet, besteht aus Amla, Bhib­hi­taki und Hari­taki.

Zusam­men bil­den diese Früchte eine fest­ge­fügte Triade mit viel­fäl­ti­gen gesund­heit­li­chen Nut­zen. Ähn­lich wie bei einem klas­si­schen ayur­ve­di­schen (Siddha-)Öl wird Tri­pha­la­de­kokt in Ghee ein­ge­kocht. Ein lang­wie­ri­ger Pro­zess, der mit Sorg­falt und beson­de­rem Augen­merk auf die rich­tige Koch­weise durch­zu­füh­ren ist.

    • Zur Ent­span­nung und Stär­kung der Fuß­mus­ku­la­tur
    • Kann Ris­sen und Stau­un­gen in den Blut­bah­nen vor­beu­gen
    • Küh­lend an hei­ßen Som­mer­ta­gen
    • Wär­mend im Win­ter
    • Kann unter­stüt­zend für die Augen sein



"Kaash" – ein beson­de­res Metall
Die AASHWA­MEDH Fuß­mas­sa­ge­schale wird aus einem Mate­rial namens Kaash her­ge­stellt. Es ist ein beson­de­res Metall­ge­misch, das haupt­säch­lich aus den wert­vol­len Metal­len Kup­fer und Zinn besteht. Der gesund­heit­li­che Nut­zen die­ser Metall­mi­schung wird durch die Mas­sage und den Kon­takt mit der Haut wei­ter­ge­ge­ben.


Die Wie­der­ent­de­ckung einer alten Tra­di­tion
Ältere Men­schen in den abge­le­ge­nen Regio­nen Indi­ens ken­nen sie gut. Die all­abend­li­che Fuß­mas­sage mit einer Kaash-Schale wird in Ayur­ved, die antike Gesund­heits­lehre Indi­ens, als ein inte­gra­ler Teil der gesun­den Tages­rou­tine sehr emp­foh­len. Zwi­schen­zeit­lich in Ver­ges­sen­heit gera­ten, erlebt diese ruhige Mas­sage­me­thode in neu­es­ter Zeit eine Renais­sance.


Füße zum Flie­gen– nur einer von vie­len Nut­zen
Wie vie­les in Ayur­ved scheint diese Art der Fuß­mas­sage etwas zu sein, das zugleich ein­fach und den­noch viel­schich­tig ist.
Dem posi­ti­ven Effekt einer Fuß­mas­sage, die schon per se für Ent­span­nung sorgt, wird mit Hilfe der Kaash-Schale eine ganz neue Dimen­sion ver­lie­hen. Gleich­zei­tig mit der Ent­span­nung wird die Fuß­mus­ku­la­tur gestärkt, was für ein unver­gleich­li­ches Gefühl der Leich­tig­keit sorgt. Nach regel­mä­ßi­ger Ver­wen­dung der Kaash-Schale ruht das eigene Gewicht ganz anders auf den Fuß­soh­len. Man geht leich­te­ren Tritts – fast als ob man mit den eige­nen Füßen flie­gen wollte!

Doch diese Mas­sa­ge­rou­tine bie­tet noch mehr. Die ayur­ve­di­schen Texte beto­nen mehr­fach im Zusam­men­hang mit Tri­phala Ghee die mög­li­che posi­tive Wir­kung auf die Seh­kraft und eine wohl­tu­ende Ent­span­nung der Augen­mus­ku­la­tur. Die Haut der Fuß­soh­len bleibt geschmei­dig. Ris­sen sowie Stau­un­gen in den Blut­bah­nen, die durch eine Vat-Pitta-Unausgeglichenheit ent­ste­hen kön­nen, soll vor­ge­beugt wer­den.

Der Kreis­lauf wird ange­regt und Taub­heits­ge­füh­len ent­ge­gen­ge­wirkt.
Bei hei­ßen Som­mer­tem­pe­ra­tu­ren ist die leicht küh­lende (Pitta-ausgleichende) und ent­span­nende Wir­kung auf die Augen sofort spür­bar. Im Win­ter ist die Fuß­mas­sage äußerst wohl­tu­end und hilft gegen kalte Füße.
Der in dem Kaash ent­hal­tene Kup­fer unter­stützt die rei­ni­gende Wir­kung der Mas­sa­ge­tech­nik sowie des Tri­phala Ghee.


Kräuter-Ghee
Das beson­dere an den AASHWA­MEDH Kräuter-Ghees:

  • Her­ge­stellt nach tra­di­tio­nel­lem Sidha-Verfahren
  • Ver­stärkt die wohl­tu­ende Wir­kung der Kaash-Schalen-Massage

Eine Mas­sage mit dem pas­sen­den Kräuter-Ghee kann auf meh­re­ren Ebe­nen wirk­sam sein. Zum einen soll die Mas­sage selbst auf phy­si­scher Ebene für Ent­span­nung und Anre­gung des Stoff­wech­sels sor­gen. Zum ande­ren soll die Auf­nahme von Ghee und Kräu­tern über die Haut und über wei­tere Stu­fen der Ver­stoff­wech­se­lung im Kör­per phy­sio­lo­gisch auf einer bio­che­mi­schen Ebene ihr Kön­nen ent­fal­ten.

So lässt sich zum Bei­spiel die aus­glei­chende Wir­kung auf Pitta-Dosha erklä­ren. Des­wei­te­ren soll die Abko­chung von Kräu­tern und Ghee für eine schnel­lere und bes­sere Auf­nahme im Kör­per sor­gen. Gleich­zei­tig soll für eine bes­sere Halt­bar­keit der Wirk­sam­keit der ein­zel­nen Pflan­zen­stoffe und Ghee gesorgt wer­den. Das macht diese spe­zi­el­len AASHWA­MEDH Kräuter-Ghees zu etwas Beson­de­rem.

Haben Sie eine Frage?

Haben Sie eine Frage?
Kontaktdaten
  • Datenschutz

Enveda.de hat für Lieferung, Warenqualität und Kundenservice die Note "Sehr gut" (4.86 von 5.00) durch 20 Trusted Shops-Bewertungen erhalten.