Helge Lang­guth

"Atem ist eine füh­rende Kraft in uns,
Atem ist Urgrund und Rhyth­mus des Lebens,
Atem – ein Weg zum Sein."
(Prof. Ilse Mid­den­dorf)

Unser Ange­bot in Ber­lin und Beer­fel­den:
1. Semi­nare für jede/n: "Der Erfahr­bare Atem"
Fünf­tä­gige Grund– und Auf­bau­se­mi­nare, mon­tags bis frei­tags
Wochen­end­se­mi­nare (Grund­se­mi­nare), frei­tags bis sonn­tags
Abend­se­mi­nare, 1 x wöchent­lich für je eine oder 1 ½ Stun­den

2. Inten­siv­se­mi­nare in geschlos­se­ner Gruppe
über 1 ½ Jahre (gilt als Stufe I der Aus­bil­dung)
In Ber­lin:
Sechs Semi­nare zu je fünf oder sechs Tagen + 18 EB
In Beer­fel­den:
Sechs Semi­nare zu je sie­ben Tagen (So-Sa) + 18 EB

3. Aus­bil­dung (Stufe II)
In Ber­lin:
3½ Jahre, 18 Semi­nare zu je fünf oder sechs Tagen + Übungs­be­glei­tung bei Atem­the­ra­peut. in Ihrer Nähe + 36 Ein­zel­be­hand­lun­gen (EB)
In Beer­fel­den:
3½ Jahre, 18 Semi­nare zu je sie­ben Tagen (So-Sa) + Übungs­be­glei­tung bei Atem­the­ra­peut. in Ihrer Nähe + 36 EB

4. Ein­zel­be­hand­lung

5. Berufs­se­mi­nare für Atem­the­ra­peu­tIn­nen

Der Erfahr­bare Atem – für jede/n:
An wen wen­den wir uns mit dem Erfahr­ba­ren Atem?
Wir wen­den uns an Men­schen, die
– das Bedürf­nis haben, sich selbst zu erfah­ren und zu ent­wi­ckeln,
– das opti­male Gleich­ge­wicht in den Spannungs-verhältnissen (Euto­nus) erle­ben möch­ten,
– nach einem Sinn in ihrem Leben suchen,
– gestresst sind und sich nach inne­rer Ruhe aus eige­ner Kraft seh­nen, die auch in Beruf und All-tag Bestand hat,
– ihre Gesund­heit sta­bi­li­sie­ren möch­ten,
– ihre Krea­ti­vi­tät wie­der in sich ent­de­cken und leben wol­len,
– neue Wege gehen wol­len und sich auf Ver­än­de­run­gen ein­las­sen möch­ten,
– Selbst­ver­ant­wor­tung für sich und ihr Leben anstre­ben,
– ihren Kör­per emp­fin­dungs­be­wusst, durch­läs­sig und leben­dig gestal­ten wol­len.

Die Atmung in Hin­blick auf psycho-physische Pro­zesse:
Es gibt keine Kör­per­funk­tion, die emp­find­li­cher und unmit­tel­ba­rer auf psycho-physische Ver­än­de­run­gen rea­giert als die Atmung

a) Mecha­nisch besteht eine Wech­sel­wir­kung zwi­schen Atem­be­we­gung und zahl­rei­chen Kör­per­or­ga­nen und deren Funk­tio­nen;
b) Kreis­lauf­dy­na­misch hängt die Atem­be­we­gung eng mit der Herz­funk­tion und dem Kör­per– und Lun­gen­kreis­lauf zusam­men;
c) Che­misch wird über die Atmung die Sau­er­stoff­ver­sor­gung, der Koh­len­di­oxid­spie­gel, die Ionen­kon­zen­tra­tion und damit die gesamte Stoff­wech­sel­lage beein­flusst;
d) Nervös-reflektorisch wirkt sich die Atmung auf die Organe und deren Funk­tio­nen über nerv­li­che Ver­flech­tun­gen aus;
e) zentral-nervös besteht ein tief­grei­fen­der Ein­fluß der Organ­mo­to­rik, vor allem der Atem-Motorik, auf die Groß­hirn– und Bewusst­seins­vor­gänge des Men­schen und damit auf sein Emp­fin­dungs– und Gefühls­le­ben.
Enveda.de hat für Lieferung, Warenqualität und Kundenservice die Note "Sehr gut" (4.81 von 5.00) durch 22 Trusted Shops-Bewertungen erhalten.