Die fünf Ele­mente

Nach chi­ne­si­schem Welt­bild lebt man har­mo­nisch, wenn man alle Eigen­schaf­ten der fünf Ele­mente lebt. Für die Gestal­tung nach Feng Shui heißt das: Sind alle fünf Ele­mente in einem Raum ver­tre­ten, ent­steht ein har­mo­ni­ka­ler Klang. Dev Docken­dorf über die fünf Ele­mente und deren Berück­sich­ti­gung im Feng Shui.

Das "WU XING? wird mit den "fünf Qua­li­tä­ten?, "fünf Bewe­gun­gen?, "fünf Ener­gien? oder "fünf Ele­men­ten? über­setzt. Diese fünf Ele­mente sind ein Erklä­rungs­mo­dell für die Kräfte in der Natur und ihre Wir­kung auf den Men­schen. Sie bezie­hen sich auf die ver­schie­de­nen Erschei­nungs­for­men des Chi und bil­den kom­plexe Ent­spre­chungs­sys­teme sowohl im Makro­kos­mos als auch im Mikro­kos­mos.

Die fünf Wand­lungs­pha­sen Über die Astro­lo­gie wer­den im Geschäfts­be­reich das Ele­ment der Nut­zung und im Wohn­be­reich die Ele­mente der Bewoh­ner bestimmt. Dann gilt es, diese Ele­mente durch wei­tere zu sta­bi­li­sie­ren und zu för­dern.
So för­dert Was­ser das Holz, Holz för­dert das Feuer, Feuer die Erde und Erde das Metall und schließ­lich för­dert Metall das Was­ser.

Die Dar­stel­lung der fünf Wand­lungs­pha­sen in ihren For­men, Far­ben und ihrer sym­bo­li­schen Umschrei­bung:

Was­ser Amorph Blau
Holz Recht­eck Grün
Feuer Drei­eck Rot
Erde Qua­drat Gelb/Ocker
Metall Kreis Grau/Silber

Der Wasser-Typ ver­lässt gerne feste Gren­zen. Er kennt keine Tabus, kann gut kom­mu­ni­zie­ren und ist manch­mal unent­schlos­sen im Han­deln.

Tipp: Er sollte viel Was­ser trin­ken. Dun­kel­blau und Weiß sind seine Far­ben und der Nor­den seine Rich­tung.
Bei ihm ist die Aus­stat­tung nicht so wich­tig. Es sollte warm sein, ruhig und inspi­rie­rend – frei nach dem Motto: Das Genie beherrscht das Chaos. Details: einen Rück­zugs­ort schaf­fen, Scha­len, Vasen mit Was­ser, Brun­nen, Musik, Lite­ra­tur, Glas­ge­gen­stände.

Der Holz-Typ ist jemand, der gerne Pro­jekte initi­iert. Er ist zukunfts­ori­en­tiert und hat immer etwas zu tun oder etwas vor. Er ist krea­tiv und künst­le­risch ver­an­lagt, ist aber auch schnell wütend, wenn es nicht nach sei­ner Nase geht.

Tipp: Holz-Typen brau­chen viel Licht in ihren Räu­men, die Far­ben Grün und Blau tun ihnen gut, und eine öst­li­che Posi­tio­nie­rung ist vor­zu­zie­hen. Der Wohn­stil ist hell und mobil abwech­selnd, her­aus­for­dernd. Der Holz-Typ liebt die krea­tive Atmo­sphäre, offene und viele Fens­ter, braucht viel Platz. Details: Pflan­zen, Bild von einer Wiese oder Wald sowie helle beweg­li­che Holz­mö­bel.

Der Feuer-Typ liebt und lebt aus vol­lem Her­zen, er hat Visio­nen, Enthu­si­as­mus und Cha­risma. Alles ist groß, manch­mal auch sein Mund­werk.

Tipp: Die­ser Typ braucht warme tem­pe­rierte Räume, rote und grüne Farb­töne und mög­lichst Süd­fens­ter. Er mag einen exklu­si­ven, sinn­li­chen, unge­wöhn­li­chen Wohn­stil, helle, lichte und hohe Räume.
Details: genug Platz, luxu­riöse Ker­zen, Kamin, Leder­ses­sel.

Der Erde-Typ ist bezie­hungs­fä­hig und stand­haft. Meist sind es kluge Köpfe, die Sinn­vol­les von Sinn­lo­sem unter­schei­den kön­nen und sie sind schnell die "Mut­ter vom Betrieb".

Tipp: Er sollte auf gute Nah­rung ach­ten. Rot, Ter­ra­cotta, röt­li­ches Braun und vor allem Gelb unter­stüt­zen ihn. Die Mitte eines Raum­sys­tems ist für ihn wich­tig. Sein Wohn­um­feld ist ein Sam­mel­su­rium, kom­pakt und von einer ein­fa­chen Atmo­sphäre geprägt, mit gast­freund­li­cher Aus­strah­lung – gemüt­lich. Details: Töpfe, Krüge, Ton­wa­ren, erd­hafte Steine.

Der Metall-Typ hat ein gutes Gefühl für Rhyth­mus. Er ist dis­zi­pli­niert, trennt sich gerne von Über­flüs­si­gem und kann gegen sich und andere auch mal hart sein.

Tipp: Er braucht gute Raum­luft, bron­zene, graue, weiße, gol­dene und gelbe Farb­töne tun ihm gut. Der Wes­ten ist seine bevor­zugte Him­mels­rich­tung. Die beson­dere, eher geis­tig phi­lo­so­phi­sche Stim­mung bevor­zugt er. Sein Wohn­stil ist gekenn­zeich­net von einer medi­ta­ti­ven Stim­mung, wie man sie vom Zen her kennt.
Details: geo­me­tri­sche Räume, Kunst, Spie­gel, Metall­mö­bel.

Test: Meine Stär­ken zei­gen mir, wel­cher Typ ich bin
Mit einem ein­fa­chen Test kann man fest­stel­len, wel­cher Typ man ist. Dazu trägt man in die unten ste­hende Tabelle unter jeden Typ eine Punkt­zahl von 0–10 ein. 0 = trifft über­haupt nicht zu, 10 trifft voll und ganz zu. Die höchste Punkt­zahl zeigt die Gewich­tung der eige­nen Ele­men­te­kon­fi­gu­ra­tion. Zur Zeit ist man der Typ, der die meis­ten Punkte hat.

Wasser-Typ Holz-Typ Feuer-Typ Erde-Typ Metall-Typ
Stär­ken Ich gehe einem Impuls nach Ich mach´s Ich genieße Ich denke dar­über nach Ich ver­in­ner­li­che
Punkt­zahl

Har­mo­nie durch Ein­klang der Ele­mente Nach chi­ne­si­schem Welt­bild lebt man har­mo­nisch, wenn man alle Eigen­schaf­ten der fünf Ele­mente lebt. Für die Gestal­tung nach Feng Shui heißt das: Sind alle fünf Ele­mente in einem Raum ver­tre­ten, ent­steht ein har­mo­ni­ka­ler Klang. Dies kann man an Orten erle­ben, wo ein Baum (amorph, "Was­ser") auf einem Platz ("Erde") steht und ein Gebäude, wie z.B. eine Kir­che mit einem Kir­chen­por­tal (Drei­eck, "Feuer") einem run­den Fens­ter ("Metall") und einem Kirch­turm ("Holz") ste­hen.

Enveda.de hat für Lieferung, Warenqualität und Kundenservice die Note "Sehr gut" (4.86 von 5.00) durch 20 Trusted Shops-Bewertungen erhalten.